Was Sie unbedingt über Weihnachten wissen sollten!

Das haben Sie bestimmt noch nicht über Weihnachten gewusst!

Hier erfahren Sie verzaubernde Fakten über Weihnachten, die Sie bisher mit Sicherheit noch nicht kannten. Aufgrund vielzähliger Analysen haben wir einige Fragen rund um das frohe Fest gelöst. Die Antworten möchten wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten. Dieser Artikel, die darin vorkommenden Weihnachtsfilme und -lieder, die Rezept- und Geschenkideen eignen sich ausgezeichnet als kleiner Weihnachtsleitfaden für Familien und Kinder.

Christkind oder Weihnachtsmann?

Wer bringt bei Ihnen die Geschenke am Heiligen Abend? Das Christkind oder der Weihnachtsmann? Wussten Sie, dass unsere Vorfahren bis ins 16. Jahrhundert weder vom Christkind noch vom Weihnachtsmann beschenkt wurden? Einige Antworten auf die Frage, seit wann es das Christkind und den Weihnachtsmann gibt.

Bis ins 16. Jahrhundert wurde "nur" der Nikolaustag am 6. Dezember als Tag der Bescherung gefeiert. An diesem Tag wurden vor allem die Kinder beschenkt. Der 6. Dezember war hinsichtlich der Bescherung analog dem heutigen 24. Dezember (bzw. 25. Dezember) zu verstehen. Erst ab der Zeit von Martin Luther wurde Jesus Christus mehr in den Vordergrund gerückt. Dadurch entstand die Geschichte des Christkinds. Luther wollte keine Verehrung der Heiligen, sondern mehr Fokus auf die Person Jesus Christus. Aus diesem Grund erfolgte im Zuge der evangelischen Reformation ein starke Ausrichtung auf Jesus Christus, der als fleischgewordenes Wort Gottes im Mittelpunkt der kirchlichen Feier steht. Folgendes Video zeigt sehr illustrativ den Unterschied und die geschichtliche Entstehung des Christkinds und des Weihnachtsmanns.



KinderFilme mit dem Christkind

Es gibt eine Reihe hochwertiger und verzaubernder Weihnachtsfilme aus unterschiedlichen Epochen des 20. und 21. Jahrhunderts. Wir haben für Sie die besten, schönsten und weihnachtlichsten Kurzfilme mit dem Christkind herausgesucht. Diese Weihnachtsfilme eignen sich vor allem für Kinder sehr gut.

Meister Eder und sein Pumuckl - Eders Weihnachtsgeschenk (1988)


Jesus wird geboren - Weihnachtsgeschichte nach der Bibel (2007)


Als das Christkind verschwand (2013)


Das Christkind braucht Hilfe (2016)


Weihnachtsgeschenk


Wer ist eigentlich das Christkind?

Das Christkind wird in vielen Regionen als das Christuskind dargestellt und bezeichnet somit Jesus Christus in seiner Kindesform. Daraus würde sich schließen lassen, dass das Christkind ein junges männliches Kind ist. Aber genau diese rationale Betrachtung ist ein Fehlgedanke. Schließen Sie Ihre Augen und stellen Sie sich ein Christkind vor. Sehen Sie dabei einen Jungen oder ein Mädchen vor sich? Das ist in der Tat schwierig zu beantworten. Viele von Ihnen würden jetzt vermutlich antworten, dass das Christkind weiblich ist.

Unsere Analysen haben ergeben, dass das Christkind weder männlich noch weiblich sein kann. Das Christkind in unserer heutigen Form stellt eine Mischform zwischen dem Jesuskind und einem Engel dar. In manchen Fällen, wie z.B. in Nürnberg, wird das Christkind eindeutig als Frau/ Mädchen präsentiert. Der Grund liegt in Nürnberg bei der Differenzierung zwischen dem Christkind und dem Jesuskind. Dem Christkind wird hierbei eine engelähnliche Funktion zugesprochen.

Das Christkind bringt die Geschenke und sorgt für eine tolle Überraschung bei Kindern und Erwachsenen. Der Glaube an das Christkind herrscht vor allem in Österreich, der Schweiz und dem südlichen Deutschland (vor allem in den katholischen Regionen). Das Christkind ist im Vergleich zum Weihnachtsmann eine meist unsichtbare Gestalt, die in diesem Artikel noch genauer analysiert wird. Aufgrund dieser unsichtbaren Stellung ist esumso schwieriger, das Christkind wahrheitsgetreu zu beschreiben. In den meisten Fällen kommt es zu keiner direkten Begegnung mit dem Christkind. Eine Analyse von Weihnachtsfilmen/Serien haben ergeben, dass das Christkind oft nur als unsichtbare Gestalt erscheint und Geschenke in einem abgeschlossenen Raum/Bereich hinterlässt.

Folgende Fakten haben wir über das originale Christkind herausgefunden:

  • Das Christkind ist männlich.
  • Das Christkind ist zwischen 3 und 8 Jahre alt.
  • Das Christkind wurde in Bethlehem (im heutigen Westjordanland) geboren.

Die besten Weihnachtslieder

Was wäre Weihnachten ohne die fröhlichen aber auch besinnlichen Weihnachtslieder? Die musikalische Begleitung vor und bei der Bescherung am 24. Dezember aber auch bereits in der Adventzeit ist dafür verantwortlich, dass eine besinnliche und angenehme Stimmung entsteht. Der Stress, der durch die Vorweihnachtszeit entsteht, soll durch eine musikalische Entspannung minimiert werden.

Wir haben für Sie folgende Weihnachtslieder gefunden, die einen direkten Bezug zum Christkind aufweisen:

Die besten Weihnachtsgeschichten

Auch mit traditionellen Weihnachtsgeschichten kann die Weihnachtsstimmung in Ihrem Haus Einzug halten. Egal ob Sie sie unter dem Weihnachtsbaum oder schon in der Adventzeit rund um den Adventkranz lesen: Mit Weihnachtsgeschichten lässt es sich so richtig gut auf Weihnachten freuen!

Wir haben für Sie und Ihre Kinder die besten und besinnlichsten Weihnachtsgeschichten zusammengesucht:

schnelle und köstliche zimtsterne

Zimtsterne Kekse Rezept

Was wäre Weihnachten ohne Weihnachtskekse? Nicht das selbe, würden viele jetzt vermutlich antworten. Wir haben für Sie ein einfaches, schnelles und köstliches Rezept für Zimtsterne gefunden, die den Geschmack von Weihnachten zu Ihnen nach Hause bringen.

Sie benötigen:

  • 230 Gramm Mehl
  • 1 Teelöffel Zimt
  • die abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
  • 150 Gramm Zucker
  • 2 Eigelb
  • 1 Teelöffel Nelkenpulver

Zubereitung:

  1. Butter, Dotter und Zucker einige Minuten schaumig schlagen. Mehl, Nelkenpulver, Zimt und abgeriebener Zitronenschale unterrühren und zu einem Mürbteig verkneten.
  2. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und mit einer Sternform Kekse ausstechen.
  3. Die Kekse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Rohr bei 160 Grad 10 Minuten backen lassen.
  4. Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen. TIPP: Für eine gleichmäßige Puderzuckerschicht, tauchen Sie eine Zahnbürste in den Puderzucker, halten Sie sie über die Kekse und streichen Sie wiederholt mit dem Finger über die Borsten. Der Puderzucker verteilt sich so sehr viel ebenmäßiger auf den Keksen.

Das perfekte geschenk

Als hätte man an Weihnachten nicht schon genug zu organisieren, stellt sich jedes Jahr auch wieder die Frage: Wem schenkt man was? Die Suche nach Geschenken kann die sonst so besinnliche Weihnachtsstimmung manches Mal fast kippen lassen. Aber keine Sorge: Wir können Ihnen dabei unter die Arme greifen! Wie wäre es etwa mit unserem Geschenk-Starterset, das alle unsere tollen Produkte in Kombination zum Spezialpreis enthält?

Apfeldental Geschenkset Weihnachten
Apfeldental Geschenkset

Sie verschenken also nicht nur jeweils zwei Zahnbürsten in Rosa und Blau, sondern auch zwei praktische Zahnbürstenetuis für Reisen und einen Zahnbürstenbecher für zu Hause. Schauen Sie in unserem Onlineshop vorbei und sehen Sie sich um - damit Weihnachten für Sie so stressfrei wie möglich über die Bühne geht. Wir wünschen Ihnen und Ihren Lieben schon jetzt ein frohes Fest und schöne Festtage!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0