Todesursachen

Die häufigsten Todesursachen

Das sind die häufigsten Todesursachen in Österreich 1970-2017

In diesem Expertenartikel von Dr. Peter Klein erfahren Sie alles über die häufigsten Todesursachen in Österreich. Wir zeigen die häufigsten Todesursachen im Jahr 2017 und die Entwicklung seit dem Jahr 1970. Ein statistischer Überblick und Vergleich zwischen den häufigsten Todesursachen in Österreich und den häufigsten Todesursachen weltweit. 

In diesem Artikel:

  • Liste der häufigsten Todesursachen weltweit
  • Liste der häufigsten Todesursachen in Österreich

Anzeige Bambus Zahnbürste
Anzeige Bio Zahnpasta


Liste der häufigsten Todesursachen weltweit

Liste der 10 häufigsten Todesursachen weltweit:

  • Herzinfarkt (7,2 Millionen Personen pro Jahr)
  • Schlaganfall (5,7 Millionen Personen pro Jahr)
  • Lungenentzündung (4,2 Millionen Personen pro Jahr)
  • Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (3 Millionen Personen pro Jahr)
  • Darminfekte (2,2 Millionen Personen im Jahr)
  • Aids (2 Millionen Personen im Jahr)
  • Tuberkulose (1,5 Millionen Personen im Jahr)
  • Lungenkrebs (1,3 Millionen Personen im Jahr)
  • Verkehrsunfälle (1,3 Millionen Personen im Jahr)
  • Geburtsfehler (1,2 Millionen Personen im Jahr)

Liste der häufigsten Todesursachen in Österreich

In dieser Liste findet Ihr die häufigsten Todesursachen in Österreich aus dem Jahr 2017. Von Herzinfarkt bis hin zu Krebs sind alle häufigsten Todesursachen nach Anzahl der Erkrankten mit Todesfolge gelistet. 

Liste der häufigsten Todesursachen Österreich:

  • Herzinfarkt (34000 Personen pro Jahr)
  • Krebs (20000 Personen pro Jahr)
  • Lungenentzündung (4200 Personen pro Jahr)
  • Unfälle und Morde (4000 Personen)
  • Darminfekte (3000 Personen pro Jahr)
häufigsten Todesursachen Österreich

4 von 10 Österreichern sterben an Herz-Kreislauf-Versagen

Herzinfarkt ist die häufigste Todesursache in Österreich. 2017 sind 88600 Menschen in Österreich gestorben. Rund 34000 Personen sind dabei einer Erkrankung des Herz Kreislauf Systems erlegen. 

Das heißt, dass in Österreich rund 40% aller Menschen an einem Versagen des Herz Kreislauf Systems sterben. Trotz moderner Medikamente bleibt das Herz-Kreislauf-Versagen die unangefochtene Nummer 1. Doch was passiert bei einem Herz-Kreislauf-Versagen?

Hierbei handelt es sich meist um einen Herzinfarkt oder Schlaganfall. Durch Bluthochdruck und Verfettung der Blutgefäße kann der Körper den Blutkreislauf nicht mehr am Laufen halten. 

Dieser Trend ist aber nicht neu! In unserer Statistik seit dem Jahr 1970 sieht man, dass die Zahl an Herz-Kreislauf-Versagen zwar gesunken ist jedoch schon damals die häufigste Todesursache war:

Jahr Insgesamt Herz-Kreislauf-Versagen
1970  98.819

46.692

1975 96.041

47.931

1980 92.442

49.014

1985 89.578

47.908

1990 82.952

42.629

1995 81.171

43.447

2000 76.780

40.111

2005 75.189 32.636
2010 77.199 33.196
2015 83.073 35.537
2016 80.669 33.248
Herz-Kreislaufsystem

Die größten Risikofaktoren für ein Versagen des Herz-Kreislauf-Systems sind hohes Alter, Übergewicht, Mangel an Bewegung und Diabetes.

Krebs steht an Nummer 2 der häufigsten Todesursachen

Lungenkrebs

Mit einem Anteil von rund 24% ist Krebs die zweithäufigste Todesursache. Hierbei muss jedoch beachtet werden, dass im Gegenteil zu den Herzkreislauf-Versagen, hier das häufigste Sterbealter um die 40 Jahre liegt. 

Bei einer Krebserkrankung vermehren sich Zellen unkontrolliert und wuchern zu Tumoren, die lebenswichtige Organe befallen und schließlich zum Tod führen. 

Im Jahr 2016 sind in Österreich 20.182 Personen an bösartigen Neubildungen im Körper gestorben. Diese Zahl zeigt ein leichtes Wachstum, da 1970 die Sterbezahl 19.373 betrug. Brustkrebs, Lungenkrebs und Bauchspeicheldrüsenkrebs sind die häufigsten Vertreter von bösartigen Neubildungen. 

Die größten Risikofaktoren um an Krebs zu erkranken bleiben Rauchen und falsche Ernährung. Außerdem findet man in Plastikprodukten Bisphenol A. Ein sehr häufig in Plastikprodukten verwendetes Toxin, das hormonell aktiv ist und krebserregend. Deshalb verwenden wir in unserem Onlineshop nur BPA-freie Produkte. Wie zum Beispiel unsere BPA-freie Bambuszahnbürste. 

Atemwegserkrankungen

Atemwege

Lungenentzündungen, grippale Infekte oder Bronchitis fordern jährlich in Österreich um die 4200 Menschenleben. Somit ist eine Erkrankung der Atemwege die dritthäufigste Todesursache in Österreich. 

Hier jetzt aber die gute Nachricht - Seit 1970 haben sich derartige Todesfälle nahezu halbiert! Das liegt einerseits an den besseren medizinischen Möglichkeiten als auch die vermehrte Schwerpunktsetzung auf Umwelt- und Luftschutz. 1970 starben immerhin noch über 8000 Menschen an Atemwegserkrankungen. 



Unnatürliche Todesursachen

Unnatürliche Tode sind die viert häufigste Todesursache in Österreich. Vergiftungen, Verletzungen und Suizid stellen die fünft-häufigste Todesursache in Österreich dar. Circa 4200 Personen sterben jährlich in Österreich an derartigen Umständen. 

  • Vergiftungen 
  • Arbeitsunfälle
  • Verkehrsunfälle
  • Selbstmorde
  • Morde

Hierbei gilt es anzumerken, dass sich die Zahl der Menschen, die eines unnatürlichen Todes gestorben sind, seit 1970 halbiert hat. 

Krankheiten der Verdauungsorgane

Verdauung

Ungefähr 5 % der Österreicher sterben an einer Krankheit der Verdauungsorgane. Vertreter derartiger Krankheiten sind die Blinddarmentzündung, Darmverschluss oder Darm-Infekte. Mit circa 3000 Toten jährlich sind Krankheiten der Verdauungsorgane die fünft häufigste Todesursache in Österreich. Hierbei hat sich die Zahl seit 1970 aber ebenfalls halbiert. 

Linktipp:

Auf der Homepage der Statistik Austria werden jährlich Zahlen zu den häufigsten Todesursachen in Österreich veröffentlicht. Hier lohnt sich ein Besuch um genaue Zahlen für jede einzelne Krankheit zu erhalten. 

Zum Autor:

Dr. Peter Klein, BA

Wenn Ihnen mein Beitrag gefällt finden Sie hier im Online-Blog noch weitere Artikel. Über einen Kommentar würde ich mich außerdem sehr freuen! :-)

Sollten Sie weitere Vorschläge haben oder Beiträge für uns so zögern Sie nicht und schicken mir eine Nachricht


Weitere Themen, die Sie interessieren könnten:


Dir gefallen unsere Auflistungen zu den häufigsten Todesursachen oder möchtest deine Meinung zu diesem Artikel geben? Dann nutze dazu einfach die Kommentarbox am Ende des Beitrages! Du kannst uns in der Kommentarbox auch einfach nur "Hallo" sagen, wir freuen uns über jeden Beitrag! 

Apfeldental postet stets neue Beiträge rund um das Thema Gesundheit in seinem Blog. Dabei ist Apfeldental ein Unternehmen aus der Steiermark und bietet neben interessanten Artikeln, auch einen Onlineshop für natürliche und nachhaltige Zahnpflege. Schau doch einfach einmal vorbei, wir haben da ein paar Coole Sachen auf Lager, die dir gefallen könnten. 

Liebe Grüße,

Das Apfeldental Team.

Teile den Link zu dieser Website mit Freunden via Facebook oder Email:

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Sepp (Sonntag, 10 Juni 2018 18:24)

    Toller Artikel danke für die Übersicht!