Kaputte Zähne

Kaputte Zähne

Wie man kaputte Zähne erkennt und was man tun kann!

Kaputte Zähne - was soll ich jetzt tun? Das Fragen sich viele Menschen mit kaputten Zähnen. Aber keine Sorge du bist nicht allein! Wir helfen dir und zeigen dir was man tun soll wenn man kaputte Zähne hat! Der Apfeldental Expertenartikel mit Zahnarzt Dr. Peter Klein zeigt dir wie du kaputte Zähne erkennst und was du und der Zahnarzt machen können, dass die kaputten Zähne wieder gesund werden! 

Kümmert man sich nicht ausreichend um die Zähne werden die Zähne kaputt. - Das weiß jedes Kind, aber jetzt wo die Zähne kaputt sind, was soll ich tun?

Und wie erkennt man kaputte Zähne und was kann man tun wenn die Zähne kaputt sind? Diese und weitere Fragen beantworten wir für euch Schritt für Schritt in diesem Artikel. Außerdem geben wir euch Tipps wie Ihr kaputte Zähne wieder gesund machen könnt! 

In diesem Artikel:

  • Wie erkennt man kaputte Zähne?
  • Was soll man tun wenn die Zähne kaputt sind? 
  • Die Folge von kaputten Zähnen.
  • Wie man kaputte Zähne wieder aufbaut.
  • Alle Symptome von kaputten Zähnen.
  • Das Interview mit Zahnarzt Dr. Klein über kaputte Zähne.



So erkennt man kaputte Zähne

Es gibt verschiedene Möglichkeiten wie man kaputte Zähne erkennt. Folgende Auflistung hilft euch dabei kaputte Zähne zu erkennen:

  • Die Zähne sind braun oder grau verfärbt
  • Die Zähne tun weh
  • Es fehlen Teile von Zähnen
  • Die Zähne sind ausgefallen
  • Das Zahnfleisch erscheint geschwollen und rot
  • Das Klopfen auf den Zahn tut weh
  • Das Beißen tut weh
  • Man fühlt mit der Zunge spitze Kanten oder Löcher
  • Essen bleibt hängen

Um kaputte Zähne zu erkennen muss man kein Zahnarzt sein. Für gewöhnlich merkt man selbst sehr schnell wenn die Zähne kaputt sind und die Zähne nicht in Ordnung sind. Ein prüfender Blick in die Mundhöhle hilft dabei kaputte Zähne zu erkennen. Sind die Zähne etwa grau, braun oder schwarz verfärbt so kann das ein Anzeichen für kaputte Zähne sein.

Meist erkennt man kaputte Zähne auch daran, dass das Kauen und Beißen schmerzhaft ist. Wenn Entzündungen oder Karies im Zahn schlummern sorgen Bakterien dafür, dass wir Schmerzen haben. Meist sind kaputte Zähne Grund für die Zahnschmerzen. 

Wenn Zähne fehlen kann die Kaufunktion der Zähne eingeschränkt sein. fehlende Zähne sollten ersetzt werden, da die Verdauung der Nahrung bereits im Mund startet und die Aufnahme vieler Nährstoffe erst ermöglicht. 

Aber nicht nur die Zähne selbst sondern auch das Zahnfleisch können kaputt werden und so Beschwerden auslösen. Hierbei sollte man darauf achten, dass das Zahnfleisch rosa und nicht geschwollen oder rot ist. 


kaputte Zähne Zahnpasta

Gründe für kaputte Zähne

Die tägliche Zahnreinigung kann kaputte Zähne verhindern. Sorgt man regelmäßig für die Sauberkeit der Zähne so fällt es den Bakterien schwer die Zähne zu zerstören. Hat man diese Pflege verabsäumt so sind kaputte Zähne oft die Folge. Denn der Zucker in unseren Speisen dient den Bakterien als Nahrung und diese verstoffwechseln diesen Zucker zu Säure, die die Zahnoberfläche zerstört. 

kaputter zahn

Achtung: Zuckerhaltige Lebensmittel sorgen für kaputte Zähne!

Eine zuckerreiche Ernährung kann ebenfalls ein Grund für kaputte Zähne sein. Nicht nur das Putzen der Zähne sondern auch der Verzicht auf zuckerhaltige Lebensmittel fördern die Zahngesundheit. Vor allem zuckerhaltige Limonaden, die immer wieder über den Tag verteilt zugeführt werden sorgen für kaputte Zähne. 

Die regelmäßige Zufuhr von Zucker ist wie Treibstoff für die Bakterien und züchtet so richtige Bakterienkulturen, die den Zahn zerfressen. 

Was man tun kann wenn die Zähne kaputt sind

Hat man nun erkannt, dass die Zähne kaputt sind ist der Besuch beim Zahnarzt empfehlenswert. Denn wenn Zähne erstmal zerstört sind, wachsen diese nicht mehr nach. Der Zahnarzt kann dabei genau einschätzen wie kaputt die Zähne sind und kann entsprechend die richtige Therapie für die kaputten Zähne wählen. Hierbei empfiehlt sich möglichst schnell den Zahnarzt aufzusuchen, da die rasche Behandlung weiterführende Erkrankungen verhindern kann. 

Tipps bei kaputten Zähnen

  • Kontrollieren Sie Ihren Mund regelmäßig auf Auffälligkeiten wie Verfärbungen oder Löcher
  • Verwenden Sie schonende Zahnbürsten
  • Putzen Sie regelmäßig Ihre Zähne um kaputten Zähne zu vermeiden
  • Gehen Sie zu Ihrem Zahnarzt um herauszufinden wie es um Ihre Zähne wirklich steht! 
  • Die rechtzeitige Zahnbehandlung verhindert weitreichende Krankheitsbilder und kann eine Verschlechterung des Zustandes vermeiden
  • Oft können Zähne noch gerettet werden ohne, dass diese gleich gezogen werden müssen.


Experteninterview zu kaputten Zähnen:

Um wirklich das Thema "kaputter Zahn" abzuhandeln haben wir mit Dr. Peter Klein gesprochen. Er ist Zahnarzt aus Knittelfeld in Österreich und gab uns Einblicke in die Praxis und Routine eines Zahnarztes. Hierbei erklärt der Zahnarzt wie er einen kaputten Zahn erkennt! Lesen Sie Hier das spannende Interview:

Experteninterview mit Dr. Peter Klein über kaputte Zähne

Interview mit Dr. Peter Klein, BA

  • Frage: Als Interviewer und Mitarbeiter von Apfeldental und guter Freund kenne ich dich ja schon lange. Was mir jetzt nachdem du mir von deinem Praktikum in der Coloskopie (Darmspiegelungen) erzählt hast mir auf der Zunge brennt: Warum hast du dich nicht dazu entschlossen auf dem Krankenhaus zu bleiben und bist in eine andere Fachrichtung gewechselt. 

Antwort: Die Zeit am Krankenhaus war eine schöne Zeit, die ich auch nicht missen möchte, jedoch hatte ich die Chance bei einigen Eingriffen "live" dabei zu sein und habe dann für mich entschlossen, dass ich lieber mit den oberen Körperöffnungen zu tun haben möchte. Die Zahnmedizin ist doch ein saubereres Teilgebiet der Medizin als beispielsweise die Coloskopie. 

  • Jetzt wo du Gott sei Dank in eine Fachrichtung gegangen bist die auch für unser Projekt Apfeldental relevant ist freue ich mich wenn ich dich zu kaputten Zähnen befragen kann! 

Ich freu mich auf besonders, dass du Interesse daran hast! Kaputte Zähne sind aber ein Thema, das nicht nur dich und mich interessiert. Denn ich denke jeder Mensch auf dieser Welt ist irgendwann im Leben mit dem Problem kaputte Zähne konfrontiert! Umso lieber trage ich zu diesem Thema bei um auch die Patienten entsprechend aufzuklären und weiterzuhelfen!

  • Wie erkennst du kaputte Zähne? Sieht man sofort welcher Zahn gesund und welcher kaputt ist?

Natürlich haben Zahnärzte im Laufe der Jahre schon ein ganz gutes Auge entwickelt um kaputte Zähne zu erkennen. Ich gebe zu Zahnärzte erkennen kaputte Zähne blitzschnell. Das liegt daran, dass die ihr ganzes Leben nichts Anderes machen als kaputte Zähne zu finden um diese wieder gesund machen!

Prinzipiell ist das auch eigentlich gar nicht so schwer. Mit dem starken Licht am Zahnarztstuhl und meist mit einem Spiegel-Instrument bewaffnet sieht der Zahnarzt in den Mund und verschafft sich einen Überblick über die Situation im Mund. Dann geht der Zahnarzt jeden Zahn durch und schaut die einzelnen Zähne genau an.

So erkennt der Zahnarzt kaputte Zähne und ihre Symptome:

  • Die Zähne sind schief
  • Der Biss ist schief
  • Das Gebiss weist Lücken auf
  • Den Zähnen fehlen Ecken
  • Die Zähne sind abgebrochen
  • Die Zähne sind braun oder schwarz
  • Der Zahn verfügt über graue Stellen
  • Der Zahn hat kaputte und undichte Füllungen
  • Der Zahn weist Risse auf
  • Der Zahn hat unnatürliche Belege

Diese Symptome eines kaputten Zahnes sind mit freiem Auge erkennbar. Neben diesen Symptomen sucht der Zahnarzt natürlich noch am Röntgenbild nach etwaigen Hinweisen auf einen kaputten Zahn. 

  • Hast du schon einmal kaputte Zähne übersehen und es ist etwas Schlimmes passiert?

Da man jeden Zahn sowohl im Röntgen als auch direkt im Mund doppelt und dreifach prüft passiert es äußerst selten, dass man etwas übersieht. Vor allem kaputte Zähne erkennt man relativ leicht und auch schnell. 

Aber natürlich sind Zahnärzte auch nur Menschen und hier können natürlich auch Dinge übersehen werden. Zwar nicht oft, dann alle Beteiligten geben sich größte Mühe möglichst genau alles zu prüfen, aber es kann dennoch passieren. Es wäre eine Lüge zu behaupten, dass jeder Zahnarzt immer alle kaputten Zähne sofort erkennt und perfekt behandelt. 

Hierbei verhält es sich dann so, dass der Patient enge Abstände zwischen den Kontrollen einhalten sollte. Wenn der Zahnarzt beispielsweise bei der ersten Kontrolle ein kleines Loch oder einen kaputten Zahn übersieht, so wird er spätestens beim nächsten Termin diesen kaputten Zahn erkennen. Außerdem ist es sehr unwahrscheinlich, dass ein kleiner Karies binnen einen Jahres so groß wird, dass dieser Beschwerden verursacht. 

Aber das ist natürlich eine absolute Ausnahme, zeigt aber auch wie wichtig es ist, dass der Patient mitarbeitet und so dazu beitragen kann, dass seine kaputten Zähne wieder gesund werden. 

  • Und wenn der Zahn eigentlich optisch in Ordnung aussieht aber dennoch kaputt ist und weh tut? Welche Möglichkeiten hast du noch um herauszufinden welcher Zahn kaputt sein könnte?

Zusätzlich zum Röntgenbild und den Symptomen aus der Liste oben hat der Zahnarzt noch die Möglichkeit die Zähne durch klopfen zu testen. Das ist auch ein Versuch, den Patienten zu Hause machen können um herauszufinden, ob die Zähne kaputt sind. 

Dazu klopft der Patient einfach jeden Zahn mit der Rückseite seiner Zahnbürste ab. Tut ein Zahn beim Klopfen weh ist das ein Symptom, dass dieser Zahn kaputt ist. Grund dafür ist, dass Zähne die im Inneren kaputt sind einen Gasdruck auf das Gewebe ausüben. Klopft man nun auf den Zahn wird der Zahn in diesen Gasdruck hineingedrückt und der Druck wird kurz höher. Das tut dann weh und zeigt, dass der Zahn kaputt ist und Bakterien im Inneren hat. 

 

Ist der Zahn klopfempfindlich und spürt keine Kälte mehr ist der Zahn oft kaputt und braucht meist eine Wurzelbehandlung!

 

Weiters kann der Zahnarzt mit Hilfe eines Wattestäbchens und einem Eisspray herausfinden welcher Zahn noch lebt. Dazu friert er das Wattestäbchen ein und drückt dieses nacheinander auf die Zähne. Nun soll der Patient ein Signal geben, sobald er die Kälte im Zahn spürt. Drückt der Zahnarzt mit dem kalten Wattestäbchen auf den Zahn und der Patient spürt die Kälte nicht, so ist das ebenfalls ein Symptom eines kaputten Zahnes. Denn wenn das Innere des Zahnes abgestorben ist sind weder Blutgefäße noch Nerven im Zahn lebend und der Patient spürt keine Kälte mehr am kaputten Zahn. 

  • Das klingt interessant, hier kann man ja auch wirklich schon viel zu Hause ausprobieren! Hast du sonst noch Tipps für kaputte Zähne?

Natürlich kann man so zu Hause schon ungefähr abschätzen, ob ein Zahn kaputt ist oder nicht. Das ersetzt aber keinen Zahnarztbesuch. Denn selbst wenn man dann weiß, dass ein Zahn kaputt ist kann nur der Zahnarzt diesen reparieren. Ich würde hier ja gerne eine Anleitung geben wie man kaputte Zähne selber  reparieren kann, aber es gibt so viele verschiedene Arten von kaputten Zähnen und so viele verschiedene Symptome, dass ein Zahnarztbesuch nicht schadet. Selbst wenn es nur der Verdacht auf einen kaputten Zahn ist!



Weitere Artikel über kaputte Zähne:


Wir vom Apfeldental Team hoffen, dass wir euch mit diesem Artikel zum Thema "kaputte Zähne" weitergeholfen haben. Ihr könnt uns auch weiterhelfen indem Ihr diesen Artikel oder unsere Homepage euren Freunden zeigt. Erzählen Sie von unserem Projekt und machen Sie die Welt ein kleines Stück gesünder! Oder du sagst uns einfach kurz in der Kommentarbox "Hallo" und gibst uns ein Feedback zu diesem Artikel. Wir freuen uns über jeden Beitrag! 

Apfeldental ist ein Unternehmen, das sich auf das Angebot von natürlichen Zahnpflege Produkten made in Austria spezialisiert hat. Schauen Sie im Onlineshop vorbei und stöbern Sie in unseren Angeboten. Die Bambus Zahnbürsten und unsere Bio Zahnpasta erfreuen sich großer Beliebtheit. Unterstützen auch Sie jetzt notleidende Menschen mit unserem Spendenprogramm pro verkaufter Zahnbürste. 

Euer Apfeldental.at Team.

Nutze einen der beiden Share-Buttons um den Link dieses Artikels mit deinen Freunden entweder über Facebook oder Email zu teilen:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0