Was tun wenn der Zahn abgebrochen ist

Was tun wenn ein Zahn abgebrochen ist

Information bei abgebrochenen Zähnen

Ein abgebrochener Zahn schockiert den Betroffenen meist, jedoch ist das nichts ungewöhnliches. 
Abgebrochene Zähne können verschiedene Gründe haben und von verschiedener Form sein. Die Tiefe des Bruches ist dabei entscheidend „wie schlimm“ es um den Zahn steht. 
Hier findet Ihr eine Übersicht zum Thema abgebrochene Zähne!


Abgebrochene Zähne sind keine Seltenheit!

Im Alltag eines Zahnarztes kommen abgebrochene Zähne beinahe täglich vor. Meist kann der Zahnarzt dabei eine Lösung anbieten ohne den Zahn zu ziehen. 
Vor allem bei wurzelbehandelten Zähnen kann es leicht zum Brechen des Zahnes kommen. Da der Zahn nicht mehr richtig über das Blut versorgt wird, wird dieser morsch wie ein alter Baum.

Gründe für abgebrochene Zähne

  1. Schlechte Zahnpflege
  2. Wurzelbehandlungen
  3. Ein Unfall 
  4. Auf etwas falsch gebissen
Durch eine regelmäßige Zahnpflege werden die Zähne gesund gehalten. Das fördert die Langlebigkeit der Zähne und verhindert, dass Zähne brechen. Ein regelmäßiger Besuch beim Zahnarzt kann dasfrühzeitige Brechen des Zahnes verhindern. 
Unfälle bei Sport oder Haushalt können ebenfalls Ursache für einen gebrochenen Zahn sein. Hierbei schlägt man sich schnell einen Frontzahn aus oder fällt so auf das Kinn, dass Zähne brechen.
Vor allem wurzelbehandelte Zähne, die bereits eine Zahnfüllung aufweisen sind dabei gefährdet. Hierbei brechen oft die Zahnwände von der Füllung ab. 
Zu guter Letzt zählen Kirschkerne und harte Speisen zu den Hauptverdächtigten. Einmal falsch gebissen ist ein Zahn schnell gebrochen.
Aber nicht nur harte Speisen sind gefährlich, auch weiches Gebäck vom Vortag kann Probleme verursachen. Denn bei weichem Gebäck sind die Kaukräfte besonders hoch! Die hohe Belastung kann dabei die beschädigten Zähne brechen lassen.
abgebrochener Zahn

Was man gegen gebrochene Zähne tun kann

Ist der Zahn erstmal gebrochen, so bleibt einem der Gang zum Zahnarzt nicht erspart. Dieser kann je nach Art des Bruches die entsprechende Therapie durchführen. 

Arten von gebrochenen Zähnen

  1. Kleines Eck abgebrochen
  2. Eine scharfe Kante abgeschilfert
  3. Eine Wand des Zahnes abgebrochen
  4. Bruch der gesamten Zahnkrone
  5. Längsbruch bis in die Zahnwurzel
Ist nur ein kleines Eck des Zahnes abgebrochen so kann der Zahnarzt mit Hilfe von verschiedenen Kunststoffen die Ecke wieder aufbringen. Das ist schmerzfrei und die Kosten werden im Frontzahnbereichvon der Krankenkasse übernommen. 
Sollte der abgebrochene Teil noch auffindbar sein so kann man diesen Teil oft wieder ankleben. 
Bei scharfen Kanten kann ebenfalls Kunststoff aufgebracht werden oder die Kante poliert werden. 
Wenn eine Wand des Zahnes abgebrochen ist, so ist oft eine neue Füllung des Zahnes notwendig. Dabei wird die entsprechende Wand des Zahnes mit aufgefüllt.
Bei einem größeren Bruch der Zahnkrone ist meist eine künstliche Zahnkrone notwendig. Dabei ist mit etwas höheren Kosten zu rechnen. Hierbei fungiert die künstliche Krone wie eine Fassbinde bei einem Fass und hält den Zahn wieder zusammen. Das macht den Zahn wieder belastbarer.
Ist der Zahn jedoch zur Gänze längs bis in die Wurzel gebrochen, wird es für den Zahnarzt schwierig den Zahn noch zu erhalten. In diesem Fall werden die Bruchelemente entfernt und eine Versorgung mittels Zahnimplantat oder Zahnbrücke bietet sich an. Hierbei muss mit hohen Kosten gerechnet werden.