Wann muss ein Zahn gezogen werden

Wann muss ein Zahn gezogen werden?

Wenn gar nichts mehr hilft...

In diesem Artikel erfahren Sie wann und warum ein Zahnarzt einen kaputten Zahn ziehen muss.
Das Ziehen des Zahnes ist die letzte Möglichkeit wenn der Zahn schmerzt und alle anderen Therapien nicht mehr helfen. Das kann mehrere Gründe haben. In der folgenden Liste zeigen wir euch welche Gründe es gibt einen Zahn zu ziehen!
Zahn gezogen

1. Zahn zu tief zerstört

Ist der Zahn zu tief von Karies zerstört muss ein Zahn gezogen werden. In einigen Vorstufen in der Kariesentwicklung ist es zwar möglich den Zahn mit Hilfe einer Wurzelbehandlung zu retten. Das ist aber nur möglich wenn der Zahn noch im Ganzen vorhanden ist. Ist der Karies so tief, dass der Zahn bereits aus mehreren Einzelteilen besteht, so müssen diese Einzelteile entfernt werden um eine anschließende Entzündung zu verhindern. 
Wird der Zahn nicht gezogen so kann ein Fortschreiten des bakteriellen Befalls die Folge sein. Sollte man also ein Loch im Zahn entdecken so empfiehlt es sich rechtzeitig den Zahnarzt aufzusuchen um ein Fortschreiten des Befalls zu verhindern.

2. Entzündung um den Zahn

Ist der Zahn stark entzündet so kann das ein Ziehen des Zahnes notwendig machen. Zwar kann auch hier der Zahnarzt eine Wurzelbehandlung einleiten um die Entzündung der Wurzel zu beseitigen. Das funktioniert jedoch nicht immer und auch bereits wurzelbehandelte Zähne können sich wieder infizieren. Ist das beißen schmerzhaft und am Röntgenbild die Entzündung um die Wurzelspitze sichtbar, so kann das zum notwendigen Ziehen des Zahnes führen.  

3. Traumatisches Ereignis

Unfälle bei Sport und Haushalt sind häufige Ursachen für einen Verlust eines Zahnes. Dabei kann vorkommen, dass nicht der ganze Zahn verloren geht und der Zahn in Einzelteile zerbricht. Diese Einzelteile müssen dann entfernt werden, da lockere Zahnteile ebenfalls Beschwerden auslösen können. Durch einen unglücklichen Stoß auf die Zähne können diese auch schmerzhaft sein oder absterben. Auch dann ist mit einem Verlust des Zahnes zu rechnen.

4. Zahnfraktur

Wurzelbehandelte Zähne werden oft brüchig. Ähnlich wie bei einem morschen Baum wird der Zahn nicht mehr durch die inneren Blutgefäße versorgt und wird so bruchgefährdet. So kann vorkommen, dass der Zahn der Länge nach auseinander bricht. Ist der Zahn erstmal unter dem Knochen gebrochen gibt es kaum Möglichkeiten den Zahn zu retten. Hierbei muss der Zahn oft gezogen werden um ein Abklingen der Beschwerden zu erreichen. 

5. Kieferorthopädische Gründe

Manchmal ist es auch notwendig bei Kindern eigentlich gesunde Zähne zu ziehen. Im Zuge einer Behandlung mit Zahnspangen können Zähne gezogen werden, wenn ein starker Platzmangel vorherrscht. So kann der Zahnarzt in den frei gewordenen Platz die anderen Zähne eingliedern um die Zähne zu begradigen. 


Fazit

Kommt der Patient regelmäßig zu den zahnärztlichen Kontrollen, so können die Ursachen für ein mögliches Zähne ziehen früh erkannt werden. Bei rechtzeitiger Kontaktaufnahme mit dem Zahnarzt kann der Zahnarzt oft Zähne rechtzeitig retten, bevor der Zahn gezogen werden muss. 
Sollten Sie nicht sicher sein ob ein Zahn gezogen werden muss, so empfiehlt sich ein Besuch beim Zahnarzt, der schnell erkennen kann was getan werden muss. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0