Gingivitis, Parodontitis und Zahnfleischschwund

Was steckt hinter Gingivitis und Parodontitis 

Gingivitis und Zahnfleischschwund

 

 

Gingivitis ist eine bakterielle Entzündung des Zahnfleisches.

 

Hierbei handelt es sich um eine anfängliche Entzündung zwischen Zahn und Zahnfleisch. Symptome für eine derartige Entzündung können ein gerötetes, blutendes oder geschwollenes Zahnfleisch sein oder auch lokale Schmerzen.

 

Die gute Nachricht: In diesem Stadium kann die Gingivitis oder Zahnfleischentzündung durch bessere Mundhygiene „abgefangen“ werden. 

 

Eine bessere Mundhygiene ist also Mittel der Wahl bei anfänglichen Entzündungen im Mundraum und der Prävention gegen Zahnfleischschwund.

 

Was ist eine Zahnfleischentzündung?

 

 

Hauptauslöser für Zahnfleischentzündungen ist meist die Plaque oder Zahnplaque.  Hierbei handelt es sich um einen Bakterienfilm, der zu Karies und parodontalen Erkrankungen führen kann.

Parodontale Erkrankungen sind Krankheiten, die den Zahnhalteapparat und umliegendes Gewebe betreffen. So können die Gingivitis (Zahnfleischentzündung) und Parodontitis (Zahnhalteapparat – Entzündung) als Vertreter von parodontalen Erkrankungen genannt werden. 

Diese Krankheiten sind unter anderem für frühzeitigen Zahnverlust verantwortlich und bleibt eine Gingivitis, später Parodontitis, unbehandelt, begünstigt dies den Verlust des Zahnes.

 

Abhilfe durch bessere Mundhygiene und die Anwendung einer korrekten Zahnbürste

 

 

Gingivitis Prävention heißt also Plaque - Entfernung und bessere Mundhygiene. Dies geschieht in erster Linie natürlich über regelmäßige Zahnarztbesuche, bei dem die Zähne von Zahnstein und Plaque befreit werden.

 

In Ergänzung zur professionellen Behandlung und Vorsorge, sollte entweder eine passende Handzahnbürste oder eine elektrische Zahnbürste als häusliche Ergänzung verwendet werden. Hierbei unterstützt die Eigenbewegung des Zahnbürstenkopfes die mechanische Abtragung von Plaque.

 

So reinigt und befreit eine elektrische Zahnbürste effektiver von Plaque und Bakterien als es eine Handzahnbürste tut. Vor allem bei Patienten mit eingeschränkten motorischen Fähigkeiten oder bei „schlampigen“ Putzen ist die elektrische Zahnbürste eine ideale Unterstützung.

 

Weiters zu beachten ist, dass diese elektrische Zahnbürsten eine sanfte Bewegung mit weichen Borsten aufweisen sollte. Dies verhindert eine weitere Überreizung des möglicherweise bereits geschädigten Gewebes.  

 

Apfeldental-Produkte zur Karies-, Gingivitis- und Parodontitisprävention:

 

Mit den Produkten unseres Onlineshops können Sie diesen Krankheiten ideal vorbeugen. Mit den sanften Borsten der Naturzahnbürsten von Apfeldental  und den rundgeformten Borstenkopf können gerade bei Gingivitis perfekte Reinigungs-Ergebnisse erzielt werden. Durch sanftes Andrücken des Bürstenkopfes erzielen Sie perfekte Ergebnisse bei der Entfernung von Plaque.

 

Gerne können Sie uns unter service@apfeldental.at kontaktieren.